Leitbild Holzöfe Tobias Rutz

Das Unternehmen Holzöfe Tobias Rutz legt grossen Wert auf professionelles Handwerk, welches den Kundenbedürfnissen gerecht wird. Ich verwende nur ökologische und natürliche Produkte, welche der Feuerungstechnik standhalten. Nicht umsonst sind meine Öfen zu 100 % recycelbar.

Feuer im Wohnbereich gehört zu einem Lebensgefühl. Es erfüllt mich, wenn ich Menschen mit meinen Öfen und Feuerstellen eine Freude bereiten kann. Indem ich Feuer schön und effizient umhülle, trage ich zu einer behaglichen Welt bei.

Genauso selbstverständlich ist es für uns, das kreative Hafnerhandwerk an junge Menschen weiter zu vermitteln. Mein langjähriger Mitarbeiter und ich profitieren so auch von neuen Ideen und einem angeregten Austausch zwischen den Generationen. Deshalb bilden wir Hafner/Innen aus und sind Mitglied des Verbands feusuisse (ehemals VHP).

Hafnerei

Wir sind stolz auf unser Jahrhunderte altes Handwerk. Durch viel Interesse und Aufmerksamkeit hat sich ein grosses Wissen über alle Sparten des Ofenbaus angesammelt. Restaurationen von antiken Öfen und Feuerungsanlagen gehören zu unserer alltäglichen Arbeit wie auch moderne computergesteuerte Holzöfen in Minergie- und gut gedämmten Neubauten

Schlosserei

In meiner betriebseigenen Schlosserei, welche ich mit Engagement und Ehrgeiz führe, entstehen alle kreative Produkte aus Metall.

Moderne Stahlöfen aus Schwarzblech, Restaurationen von alten Eisenöfen und Armaturen sowie mechanische Konstruktionen gehören zu unseren Arbeiten. Mit viel Bedacht auf das Handwerk wird genietet, gelötet und geschweisst. Dem Erhalt von historischen wertvollen Oberflächenstrukturen im Eisen schenken wir besonders viel Aufmerksamkeit, deshalb werden bei Restaurationen niemals Ofenteile verzinkt und patiniert!

Der Metallgestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt, so darf man sich nicht wundern, wenn eine moderne Eisentreppe, ein Badezimmermöbel oder ein Bürotisch aus der Schlosserei gerollt wird.

Planung

Die Planung erfolgt persönlich mit dem Kunden. Nach seinen Wünschen und je nach Hausstil gestalte und berechne ich die Ofenanlage. Das Modell zeichne ich von Hand und mit einem modernen CAD-Programm. Speicheröfen werden mit dem Ofenberechnungsprogramm des feusuisse berechnet und entsprechen damit den Normen und Gesetzen. Jeder von mir geplante Ofen ist eine Einzelanfertigung, ein Unikat.

Service

Durch Vorabklärungen und Beratungen per Telefon und per Mail lassen sich viele Fehler beim Hausbau vermeiden. Wichtige Dinge wie Kaminart und -grösse, Zuluft von aussen und Ofenstandort müssen meistens bestimmt sein, bevor ein konkretes Ofenprojekt oder eine Idee davon besteht. Gerne stehen wir für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Wir führen sämtliche Service- und Reparaturarbeiten an allen Holzfeuerungen aus: Öfen ausstreichen, Feuerraumboden auswechseln, Kontrolle von Holzfeuerungen und Kaminen. Wir erledigen Reparaturen von beschädigten Glasuren an Kachelöfen oder vermitteln geeignete Restauratoren.

Ökologie und Unabhängigkeit

Holzenergie gilt als CO2-neutral, weil Bäume bei ihrem Wachstum gleich viel CO2 binden, wie bei ihrer Verbrennung oder Verrottung wieder frei wird. Zudem ist Holzenergie erneuerbar und damit nach der Wasserkraft eine der wichtigsten Formen der nachhaltigen Energiegewinnung in der Schweiz.

Eine gemütliche Atmosphäre, behagliche Wärme und ein gesundes Raumklima sind – Kriterien, die für den Einbau eines Speicherofens sprechen. Nun rückt erneut – wie in den 70er Jahren während der Energiekrise – ein weiterer Gesichtspunkt in den Vordergrund, und zwar die Unabhängigkeit von den konventionellen Energien wie Öl und Gas – und aktuell – deren Preisentwicklungen.

Neben der Arbeitssicherheit und Brandschutzvorschriften nimmt bei uns auch die Ökologie einen immer höheren Stellenwert ein. Unsere Kundschaft lässt hier einen klaren Wunsch zurück zu den Wurzeln erkennen. Sie wollen das Klima schützen, die Versorgungssicherheit unseres Landes erhöhen und unsere Volkswirtschaft stärken. Weg vom fossilen Raubbau, hin zu erneuerbaren und umweltfreundlichen Energiequellen. Wer mit Holz heizt, unterstützt all diese Ziele auf einmal. Und Holz ist genügend vorhanden. In der Schweiz kann der Brennholzverbrauch problemlos verdoppelt werden, ohne die Wälder zu strapazieren. Im Gegenteil: die Wälder werden damit fit und gesund gehalten.